Physik

Die Kollegen der Fachschaft legen Wert auf einen lebendigen, lebensnahen, aktuellen Unterricht, in dem immer wieder der Alltagsbezug hergestellt wird und dadurch das Fach Physik als eine Wissenschaft erkannt wird, die nicht nur Formelsprache bietet, sondern sich in den alltäglichsten Erscheinungen widerspiegelt.
Das Fach Physik am Tassilo-Gymnasium lebt von den Experimenten im Unterricht. Ausgehend von den Erfahrungen der Schüler werden Problemstellungen erarbeitet und diese dann anhand von vereinfachten Experimenten auf ihren fundamentalen Gehalt hin untersucht. Ziel jedes Experiments ist das Gewinnen einer Erkenntnis, sei es eine in Worte gefasste Regel oder ein mathematischer Zusammenhang, der die Naturerscheinungen in Formelsprache beschreibt.
Auf diese Weise arbeitet die Physik ganz eng mit der Mathematik zusammen. Abstrakte Gleichungen werden plötzlich zum Leben erweckt und durch Sachverhalte aus der Alltagswelt mit Anschauung und Verständnis gefüllt.

Ein Schwerpunkt im Physikunterricht am Tassilo-Gymnasium ist der Einbezug der Schüler in die Experimente. Ein gut ausgestatteter Übungsraum erlaubt die Durchführung von Schülerübungen in nahezu jeder Jahrgangsstufe. In diesem Rahmen werden auch jedes Jahr kleine Projekte durchgeführt, wie beispielsweise die Projekte Bogen- und Brückenbau, der Selbstbau von Elektromotoren, das Basteln von Heißluftballons, der Aufbau und Test einfacher elektronischer Schaltungen und das Basteln einer Panflöte aus Bambusstäben.
Eine Steigerung der Attraktivität des Physikunterrichts wird ständig durch eine Reihe von Maßnahmen seitens der Lehrkräfte erstrebt. Hier sind zu nennen das vermehrte Einbringen von Beispielen aus der Erfahrungswelt der Schüler, die Vermeidung einer Übermathematisierung (keine „Formelphysik“), Ausblicke auf die Forschungsergebnisse der modernen Physik und ihre Anwendung im Alltag, der Besuch des Nano Shuttle Busses der Nanoinitiative Bayern, regelmäßige Fortbildungen der Lehrkräfte sowie Behandlung von Themen, die Mädchen und Jungen gleichermaßen begeistern.

Auch im außerunterrichtlichen Bereich bieten die Fachkollegen ein ansprechendes Programm an. Auszugsweise sind die Fahrt nach Hamburg ins Forschungszentrum DESY zu nennen, Besichtigungen des Kernkraftwerks Ohu, Besichtigung der Orgel in Simbach, Ausflug zum Innkraftwerk, Beobachtungsabende im Kurs Astronomie sowie eine Exkursion zu Siemens nach München und natürlich Besuche im Deutschen Museum in München.
In der Fachschaft Physik herrscht ein freundschaftliches und hilfsbereites Miteinander sowie eine gegenseitige Wertschätzung, die sich positiv auf die Unterrichtsatmosphäre auswirkt. Dass sich ein positives Arbeitsklima auch auf die Schüler motivierend auswirkt, belegt die Tatsache, dass in jedem Jahr in der Oberstufe Kurse und W- und P- Seminare in Physik zustande kommen.

Termine

Das TGS ist MINT-Freundliche Schule

 

 

Offene Ganztagsschule TGS

 

Das TGS ist deutsche Schachschule

 

Das TGS ist deutsche Schachschule

 

Das TGS ist Umweltschule