Biologie & NuT

Allgemeines zum Fach Natur und Technik:

5. Jahrgangsstufe:

insgesamt 3 Stunden, davon je 1,5 Stunden für „Naturwissenschaftliches Arbeiten“ und Biologie

6. Jahrgangsstufe:

insgesamt 3 Stunden, davon 2 Stunden Biologie und 1 Stunde Informatik

7. Jahrgangsstufe:

insgesamt 3 Stunden, davon 2 Stunden Physik mit Chemie und 1 Stunde Informatik

 

Aus den Bereichen Naturwissenschaftliches Arbeiten/ Biologie (5. Klasse), Biologie/ Informatik (6.Klasse) und Physik/ Informatik (7.Klasse) wird von den unterrichtenden Fachlehrern entsprechend dem Stundenanteil eine gemeinsame Note für das Vorrückungsfach Natur und Technik ermittelt.

Im naturwissenschaftlichen Praktikum der 5. Klasse lernen die Schüler die Verwendung klassischer Messmethoden und deren Auswertung kennen.

Der Schwerpunkt Informatik in der 6. Klasse wird ebenfalls von der Biologielehrkraft unterrichtet. Mit Hilfe der zentralen Computeranlage werden den Schülern die Grundlagen der „objektorientierten Denkweise“ vermittelt. Anhand einfacher Graphiken wird erarbeitet, dass alle abgebildeten Objekte bestimmten Klassen, d.h. Bauplänen zugeordnet werden können, Attribute und Attributwerte besitzen und mit bestimmten Methoden bearbeitet werden können. Die Übertragung dieser Denkweise auf Text- und Multimediadokumente wird im Laufe des Schuljahres eingeübt.

Als gemeinsames Projekt der Schwerpunkte Biologie und Informatik hält jeder Schüler der 6. Klasse ein Referat zu einem biologischen Thema mit Unterstützung einer Präsentationssoftware, mehrerer animierter Folien und einem Textdokument als Zusammenfassung.

Besonders wichtig ist für die Fachschaft Biologie die Verwendung eines Grundwissen-Katalogs für den Schwerpunkt Biologie der 5. und 6. Klassen.
Der Grundwissen-Katalog reduziert den Jahresstoff auf die wesentlichen Inhalte,
wird regelmäßig geprüft und fördert so das nachhaltige Lernen. Er ist innerhalb der Fachschaft Biologie einheitlich. Auf seiner Basis und mit den Kompetenzen auch aus anderen Fächern nehmen die Schüler am Ende der 6. Klasse an der Zentralen Lernstandserhebung des ISB teil.

Wie bisher umfasst der Biologieunterricht auch im G-8 eine Reihe von Nebenlehrplänen wie Drogenprävention, Gesundheitserziehung, Familien- und Sexualerziehung, Umwelterziehung usw. Wertvolle Beiträge leistet die Fachschaft Biologie am Tag der offenen Tür mit Übungen zur Mikroskopie, powerpointunterstützten Schülerreferaten und Informationen zum Thema Gesundheit.

Großer Beliebtheit erfreuen sich die Themen der Biologie bei der Wahl des W-Seminars oder des biologisch-chemischen Praktikums.

Termine

Das TGS ist MINT-Freundliche Schule

 

 

Offene Ganztagsschule TGS

 

Das TGS ist deutsche Schachschule

 

Das TGS ist deutsche Schachschule

 

Das TGS ist Umweltschule