Italiener zu Besuch

In der vergangenen Woche waren die Schülerinnen und Schüler der italienischen Schule „Paschini-Linussio“ aus der Partnerstadt Tolmezzo am Tassilo-Gymnasium in Simbach zum jährlichen Mittelstufenaustausch zu Gast. Unter der Leitung von Francesco Malavenda und Bettina Schriever besuchten die 23 Neuntklässler in Begleitung von zwei italienischen Lehrkräften ihre Mittelstufenpartner  in Simbach und verbrachten mit ihnen eine schöne Woche im Zeichen der Interkulturalität.

Zu Beginn der Woche wurden die italienischen Gäste vom Schulleiter des Tassilo-Gymnasiums, Herrn OStD Edgar Nama, herzlich willkommen geheißen. Um sich einen ersten Überblick zu verschaffen, fand zunächst eine von den Schülern organisierte Führung durch das Schulhaus statt, das die Gäste aufgrund der umfangreichen Ausstattung und großzügigen Raumgestaltung sehr beeindruckte. Die täglichen Unterrichtsbesuche in verschiedenen Fächern und die extra organisierten Deutschstunden dienten den italienischen Gastschülern zur Vertiefung ihrer Sprachkenntnisse und trugen zur Verständigung zwischen den beiden Schul- und Kultursystemen bei; bei einer gemeinsamen Diskussion zum Thema „Familie und Liebe“ konnten die Jugendlichen feststellen, dass sie ähnliche Werte und Ansichten teilen.

Der Alltag in den Gastfamilien war geprägt von vielfältigen Erfahrungen, angefangen vom gemeinsamen Schulweg mit dem Bus bis hin zu Unternehmungen mit den Familien am Nachmittag und Abend. Die Simbacher Gastgeber-Familien ließen sich eine Menge einfallen: Besuche auf dem Christkindlmarkt, Eislaufen in Burghausen, Spaziergänge am Inn, gemeinsame Restaurantbesuche, Gesellschaftsspiele mit der Familie, um nur einiges zu nennen.

Im Rahmen zweier Exkursionen konnten die italienischen Austauschschüler die Städte Salzburg und München kennenlernen. Die reiche Kultur und Geschichte faszinierte die jungen Leute dort sehr; besonders hatten es ihnen natürlich die Christkindlmärkte, allen voran der Christkindlmarkt in Simbach, der genau in dieser Woche stattfand, angetan. Die Schülerin Stefania besorgte bei dieser Gelegenheit gleich alle Weihnachtsgeschenke für ihre Familie in Italien. „Sie werden sich riesig freuen über die wunderschönen Weihnachtsdekorationen aus Deutschland“, ist sie sich sicher.

Bürgermeister Klaus Schmid empfing die Gruppe aus Tolmezzo im Simbacher Rathaus mit herzlichen Worten und lud die italienischen Gäste anschließend im Namen der Stadt Simbach zum Schnitzelessen ein. Der Partnerschaftsverein Tolmezzo-Simbach wurde von Herrn Dr. Bernhard Großwieser vertreten und zeigte durch sein Engagement, welche große Bedeutung der regelmäßigen Beziehungspflege der beiden Partnerstädte zugemessen wird. Die 3. Bürgermeisterin, Frau Christa Kick, überreichte gemeinsam mit dem Schulleiter des Tassilo-Gymnasiums den Schülern aus Tolmezzo zum Abschluss feierlich eine Urkunde über den gelungenen Schüleraustausch.

Die Woche verging für alle wie im Flug und von der anfänglichen Zurückhaltung, sich aktiv in der anderen Sprache zu unterhalten, war am Ende der Woche nichts mehr zu verspüren. Im Gegenteil: In beiden Gruppen entwickelte sich ein starkes Wir-Gefühl, das für alle deutlich spürbar war. Die Verabschiedung verlief tränenreich. Jetzt schon freuen sich die „Tolmezzini“ und auch die Simbacher Schüler auf ihr Wiedersehen im April 2019, wo dann der Gegenbesuch in Tolmezzo stattfindet und alle sicherlich ebenfalls eine unvergessliche Woche erleben werden.

Termine

Das TGS ist MINT-Freundliche Schule

 

 

Offene Ganztagsschule TGS

 

Das TGS ist deutsche Schachschule

 

Das TGS ist deutsche Schachschule

 

Das TGS ist Umweltschule