Jakob Wünsch am Tassilo-Gymnasium – ein Mythenforscher erzählt

„Sebastian“ hat am 20. Januar Namenstag. So viel wussten die jungen Träger desselben Namens am Tassilo-Gymnasium schon vor dem Besuch des Mythenforschers aus Deggendorf. Die meisten kannten wohl auch die Legende des Märtyrers, die Darstellung des integren Soldaten, der sich im Rom Kaiser Diokletians zum Christentum bekannte und dafür von Bogenschützen getötet werden sollte. Neu war den Sechst- und Siebtklässlern aber wohl die Erklärung für Sebastians Bedeutung als Pestheiliger. Jakob Wünsch ergänzte die christliche Überlieferung hier mit einem Verweis auf den klassischen antiken Sagenschatz der Odyssee:

dort schießt der Gott Apollo Pestpfeile ab, um die Auseinandersetzung für die Seite der Trojaner zu beeinflussen. Wünsch interpretiert damit Momente der christlichen Heiligenverehrung als Übertragung aus der antiken Mythologie. Am Beispiel des heiligen Leonhard weist er die Verschmelzung der christlichen Legende mit keltischen Motiven nach.

Mit viel Gespür für religiöse Gefühle einerseits und Einsicht in den gewandelten Bewusstseins- und Kenntnisstand in einer zunehmend säkularen Gesellschaft andererseits führte der Mythenforscher Wünsch seine Erzählungen immer wieder in die Heimat der Schülerinnen und Schüler zurück. Dabei wurde deutlich, wieviele interessante Schätze es in der unmittelbaren Umgebung immer wieder neu zu entdecken gilt: zum Beispiel das Leonhardimuseum in Aigen am Inn oder die Siebenschläferkirche in Rotthof.  Wünschs Leidenschaft für das Aufspüren von regionalen Stoffen, sein wissenschaftlicher Anspruch und seine Sorge für altes Brauchtum ist ansteckend.

Wer also den bluadigen Dammerl nicht mehr einordnen kann oder wissen möchte, wie das Rumpelstilzchen gerade im Bayerischen Wald einen Cousin gefunden hat, wer ein paar Eselsbrücken für die Herleitung der Wochentage braucht oder verstehen will, wie die „Tage zwischen den Jahren“ entstanden sind und was Frau Holle mit den Perchten zu tun hat, der ist bei ihm richtig.  Jakob Wünsch ist ein Geheimtipp unserer Referendarin Julia Schmidt. Bei ihr bedanken wir uns herzlich für die perfekte Organisation.

Termine

Das TGS ist MINT-Freundliche Schule

 

 

Offene Ganztagsschule TGS

 

Das TGS ist deutsche Schachschule

 

Das TGS ist deutsche Schachschule

 

Das TGS ist Umweltschule